Zubereitung
Schritt: 1/13

Die Pilze putzen, die eine Hälfte beiseite legen und die andere in einem Blitzhacker fein hacken. Mit 1 TL Salz mischen und 1 Stunde ziehen lassen.

Schritt: 2/13

In der Zwischenzeit die Brötchen grob würfeln und in 150 ml warmem Wasser einweichen. Kräftig ausdrücken und in eine große Schüssel geben.

Schritt: 3/13

Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und zu der Brötchenmasse geben.

Schritt: 4/13

Die gehackten Pilze in einem Sieb ausdrücken, dabei den Pilzsaft auffangen.

Schritt: 5/13

Die ausgedrückten Pilze mit dem Beefsteakhack und dem Ei zur Brötchenmasse geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit den Knethaken des Handmixers zu einem Teig verarbeiten.

Schritt: 6/13

Aus der Hackfleischmasse einen länglichen Braten formen.

Schritt: 7/13

In einem weiten Topf das Öl erhitzen und den Braten darin bei mittlerer Temperatur von allen Seiten anbraten, sodass sich eine Kruste bildet.

Schritt: 8/13

Den Tomatensaft mit dem aufgefangenen Pilzsaft und der Brühe mischen, zum Braten gießen und zugedeckt bei mittlerer Temperatur etwa 30 Minuten garen, von Zeit zu Zeit wenden.

Schritt: 9/13

In der Zwischenzeit die Kartoffeln waschen und in wenig Salzwasser etwa 20 Minuten garkochen. Die übrigen Champignons in feine Scheiben schneiden.

Schritt: 10/13

Den Braten aus dem Topf nehmen, in Alufolie wickeln und etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Schritt: 11/13

Die Pilze in den Bratenfond geben und einmal aufkochen.

Schritt: 12/13

Das Mehl mit der Sahne glattrühren und in die Sauce geben. Bei niedriger Temperatur 5 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt: 13/13

Die Kartoffeln abgießen, abschrecken und pellen. Mit dem Hackbraten und der Sauce servieren.