Man kann ein cremiges und schmackhaftes Risotto auch ohne Butter und Käse zubereiten! Wie? Mit ein paar Tricks und den richtigen Zutaten. Ein Risotto mit Radicchio, Birnen und Rotwein ist einfach, leicht und für jeden geeignet. Das Gericht ist glutenfrei, fettarm, vegan und enthält folglich auch keine Laktose.  
Der intensive und bittere Geschmack des Radicchios (kann auch durch Chicorée ersetzt werden) passt perfekt zum süßen Geschmack und der Cremigkeit von Birnen. On Top wird diese Kombination noch mit gerösteten Haselnüssen oder auch Walnüssen gekrönt. 

Ich empfehle Ihnen ein Rezept, das ein wenig anders ist als das bekannte traditionelle Risotto aber nicht minder intensiv vom Geschmack.
Risotto mit Radicchio und Birnen wird, wie jedes andere Risotto auch, in einem Topf oder einer vergleichbar großem Pfanne gekocht. 

Risotto mit Radicchio, Birne und gerösteten Haselnüssen

Zutaten

Für 4 Portionen

  • 20 g Zwiebeln oder Schalotten
  • 20 g Olivenöl extra vergine
  • 2 Lorbeerblätter
  • 260 g Radicchio
  • 400 ml Rotwein
  • 8 geröstete Haselnüsse
  • 2 Birnen der Sorte Abate Fetel
  • 3 l ungesalzene Gemüsebrühe
  • 400 g Carnaroli Reis
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • Eine Prise Salz
  • 
 10 g Schnittlauch (optional)
  • Birnenscheiben zum Dekorieren (optional)

Zubereitung

1. Schalotten bzw. Zwiebeln schälen und in dünne Scheiben schneiden.

2. Radicchio waschen und schneiden in Julienne (dünne Streifen) oder Würfel schneiden.

3. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Schalotten, Lorbeerblätter und Radicchio hinzufügen. Lassen Sie das Ganze etwa 2-3 Minuten köcheln.

4. Nun 350 ml Rotwein hinzugießen und weitere 10 Minuten köcheln lassen - gelegentlich umrühren.

5. Haselnüsse grob hacken.

6. Die Birnen schälen, entkernen und in Stücke schneiden.

7. Gehackte Birnen in einen zweiten Topf geben, mit 80-100ml Brühe aufgießen und mit einem Handmixer zu Püree verarbeiten.

8. In einem dritten Topf, den Reis mit Knoblauch, Salz und einem Lorbeerblatt erwärmen.

9. Wenn der Reis warm genug ist und Sie ihn nicht mehr zwischen den Fingern halten können, mit dem restlichen Rotwein ablöschen.

10. Geben Sie nun die heiße Brühe nach und nach mit einer Kelle zum Reis. Aber immer nur so viel, dass der Reis gerade so mit Brühe bedeckt ist. Nach 14-16 Minuten sollte der Reis die gesamte Brühe aufgesogen haben.

11. Nun den gedünsteten Radicchio und den Birnenpüree hinzugeben und mit einem Holzlöffel vorsichtig umrühren.

12. Wenn der Reis al dente gekocht ist, schalten Sie den Herd aus und heben noch etwas Olivenöl unter. Nun noch den Knoblauch und das Lorbeerblatt entfernen und mit etwas Salz würzen. Servieren Sie das Risotto mit den gehackten Haselnüssen, etwas Schnittlauch und ein paar Scheiben Birne.

Veröffentlicht

Die Zubereitung eines guten Risottos benötigt eine gewisse Zeit. Mein persönlicher Tipp: Sehen Sie die Kochzeit doch einfach als Auszeit – Reis rühren, Brühe nachschütten, wieder rühren, beobachten, wie der Reis vor sich hin köchelt– meditativer wird es in der Küche selten.

Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Ihre Fran Bettoni

// Drucken

    • Info-Center

      Guten Tag,
      das freut uns sehr.
      Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen.
      Viele Grüße Ihr Liebherr Hausgeräte Info-Center

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit [*]*

Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

// Anmelden