Er ist rund und hat vielerlei Namen: Jonagold, Granny Smith, Elstar, Pink Lady und einige mehr… Mal grün, mal rot mal bunt gemischt so können wir ihn das ganze Jahr über kaufen – den Apfel. Ob im Supermarkt oder aus dem heimischen Garten, der Apfel gilt als beliebteste Frucht und schlägt dabei andere leckere Obstsorten wie Bananen, Apfelsinen oder Mandarinen. Was alles in ihm steckt und was ein Apfel mit Gas zu tun hat, erfahren Sie im Beitrag.

So manches Obst und Gemüse wäre nicht reif ohne Ethen

Viele Obstsorten wie z.B. die Banane müssen einen weiten Weg zurücklegen, bis sie in den Regalen unserer Supermärkte zum Kauf bereit stehen können. Noch im grünen Zustand geerntet, damit es vor Schimmelbefall geschützt ist, wird das Obst und Gemüse wie z.B. Tomaten zu uns geliefert. Für eine appetitliche Warenpräsentation werden diese dann mit Ethen „begast“ und dadurch einem künstlichen Reifeprozess unterzogen. So erhält die Banane ihre gewohnte gelbe Farbe und die Tomate erstrahlt in einem schönen rot. Denn im unreifen Zustand würden sich die beiden nicht wirklich gut verkaufen.

So nutzen Sie das Reifegas des Apfels für sich

Sie können die Wirkung des Ethylens aber auch auf positive Weise für sich nutzen: Legen Sie bei Raumtemperatur Ihr unreifes Obst oder Gemüse mit einem Apfel oder einem anderen ethylenproduzierenden Obst oder Gemüse in ein abgeschlossenes Gefäß oder in eine Tüte. Damit beschleunigen Sie den natürlichen Reifeprozess. Keine Angst, Sie müssen Ihr gereiftes Obst und Gemüse dann nicht auf einmal essen, um es vor dem Verderben zu retten. Legen Sie das gereifte Obst oder Gemüse einfach in das BioFresh Fach von Liebherr. So haben Sie trotz angestoßenem Reifeprozess noch einige Zeit etwas von Ihren Lebensmitteln. Die genauen Lagerzeiten und welches Obst und Gemüse ins BioFresh darf, können Sie unserer BioFresh App entnehmen.

Und falls der Reifeprozess doch auch einmal bei Ihren Äpfeln zu weit fortgeschritten ist, können Sie diese auch optimal zur Zubereitung von Apfelmus verwenden. Denn hier spielt die Optik der Früchte keine Rolle.

Content_Apfel

So lagern Sie Äpfel richtig

Wenn Sie Ihre Äpfel möglichst lange frisch genießen möchten, sollten Sie diese kühl und trocken lagern. Im Kühlschrank können Sie ihn bis zu 50 Tage lang aufbewahren. Im BioFresh von Liebherr können Sie den Apfel sogar bis zu 80 Tage aufbewahren.

Naschen ohne schlechtes Gewissen

Da Äpfel kaum Eiweis und Fett enthalten, sind Kohlenhydrate praktisch die einzigen Energielieferanten. Ein mittelgroßer Apfel (100gr) hat etwa 50 kcal. Das entspricht nur etwa 2 Prozent des Energiebedarfs eines erwachsenen Menschen mit vorwiegend sitzender Tätigkeit. Der Apfel eignet sich demnach als ideale Zwischenmahlzeit. Denn durch die leicht verdaulichen Zuckerarten, Frucht- und Traubenzucker, verhindert er den Leistungsabfall zwischen den Hauptmahlzeiten.

Content_Apfel

*Sämtliche Angaben sind Richtwerte und hängen im Einzelfall von der Sorte bzw. der sachgerechten Lagerung ohne Unterbrechung der Kühlkette von der Ernte/Herstellung bis zum Liebherr-Gerät ab. Bei Lebensmitteln mit Angabe zur Mindesthaltbarkeit gilt immer das auf der Verpackung angegebene Datum.


Kommentare

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.