Kennen Sie das auch? Zurück vom Wocheneinkauf möchte man die zuvor gekauften Waren am liebsten so schnell wie möglich eingeräumt haben. So werden Lebensmittel meist dort gelagert, wo Platz ist. Dass dies jedoch die falsche Vorgehensweise ist, können Sie sich bestimmt vorstellen. Denn jedes Lebensmittel benötigt sein individuelles Wohlfühlklima.

Die richtige Lagerung ist das A und O

Jedes Lebensmittel hat, was die Haltbarkeit betrifft, besondere Anforderungen in puncto Temperatur und Luftfeuchtigkeit. So können Sie Ihre frischen Lebensmittel allein schon durch die richtige Lagerung im Kühlschrank um einiges länger frisch halten. Das bedeutet zum einen eine deutlich längere Haltbarkeit Ihrer Lebensmittel und zum anderen bleiben auch die darin enthaltenen Vitamine und Nährstoffe länger erhalten. Ein wahrer Gewinn für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Ein weiterer Pluspunkt: Es herrscht stets Ordnung in Ihrem Kühlschrank.

Wo lagert was…

Das ist natürlich im ersten Schritt davon abhängig, welche Art von Kühlschrank und entsprechenden Lagerzonen Sie haben. Ganz gleich ob mit oder ohne BioFresh – wir zeigen Ihnen wo Ihre Lebensmittel, je nach Kühlgerät, im Idealfall lagern:

… in einem Kühlschrank mit BioFresh?

Wo lagert was in einem BioFresh-Kühlschrank?

Beginnen wir ganz oben im Kühlschrank: Hier befindet sich in den meisten Kühlgeräten ein Gefrierfach. Dieses eignet sich besonders für die Lagerung von Tiefkühlkost und zur Herstellung von Eiswürfeln. Achten Sie dabei auf die Sterne-Kennzeichnung des Gefrierfachs.

Alle Liebherr-Geräte besitzen ein 4-Sterne-Gefrierfach. Dank eisigen Temperaturen von mindestens -18 °C ist das Fach somit für sicheres Einfrieren frischer Lebensmittel und die langfristige Lagerung über mehrere Monate geeignet.

Im Kühlteil hingegen lagern folgende Lebensmittel ideal:

  • Lebensmittel, die zeitnah gegessen werden (z.B. bereits zubereitete Speisen, Speisereste und Kuchen).
  • Lebensmittel mit langer Haltbarkeit (z.B. Konserven, Konfitüre und Marmelade).
  • Lebensmittel, die Sie gerne nicht so kalt genießen möchte (z.B. Joghurt).
  • Lebensmittel, die noch reifen (z.B. Käse)
  • Im oberen Bereich: Kälteempfindliches Obst und Gemüse (z.B. Zucchini, Gurken, Kartoffeln und Ananas).
  • Waren zum An- und Auftauen

Doch was ist mit empfindlichen Lebensmitteln wie frischem Salat und frischen Erdbeeren oder auch Fisch und Fleisch? Diese sind bei einer Lagerung im Kühlteil nicht lange haltbar und müssen schnell verzehrt oder sogar weggeworfen werden. Die Lösung: BioFresh. Bei einer Temperatur von knapp über 0°C und regelbarer Luftfeuchtigkeit bleiben die gesunden Vitamine, Aromen und das appetitliche Aussehen Ihrer Lebensmittel länger erhalten.

Obst und Gemüse lagern im Fruit & Vegetable-Safe bei hoher Luftfeuchtigkeit unter den idealen Bedingungen, während Wurst-, Fleisch und Milchprodukte sowie Eier, Fisch und Meeresfrüchte im BioFresh-DrySafe bei geringer Luftfeuchtigkeit am besten aufgehoben sind. So können Sie Ihren Salat bis zu 8 Tagen, Ihre frischen Erdbeeren bis zu 4 Tagen und Ihr leckeres Rindfleisch bis zu 6 Tagen länger genießen als bei einer Lagerung im Kühlteil.

Auch Lebensmittel, die bereits geöffnet wurden, gehören in Ihren BioFresh-Safe. Denn auch hier gilt: Je kälter, desto besser.

Die wärmste Temperaturzone im Kühlschrank ist die Kühlschranktüre. So finden auf den Türabstellern Dosen, Tuben, Getränke und direkt zum Verzehr geeignete, streichzarte Butter sowie perfekt gereifter Käse ihren Platz. Auch Milch kann hier bedenkenlos gelagert werden. Rohmilch hingegen sollte im BioFresh-Safe gelagert werden.

… in einem Kühlschrank ohne BioFresh?

Wo lagert was im Kühlschrank?

Sie haben kein BioFresh-Gerät und fragen sich nun wohin mit Ihrem Obst und Gemüse und den Fleisch-, Milch und Fischprodukten? Auch hier haben wir Tipps für die ideale Lagerung: Lagern Sie Ihre Fleisch-, Wurst-, und Milchwaren und Eier sowie Ihren Fisch im unteren Kühlbereich Ihres Kühlschranks. Obst und Gemüse halten sich hingegen in den BioCool-Boxen am längsten frisch. Mit der BioCool-Box lässt sich die Feuchtigkeit regulieren. So erhalten Ihre Lebensmittel auch bei Geräten ohne BioFresh die ideale Feuchtigkeitsumgebung.

Wenn es jedoch um das optimale Frischeerlebnis und extralange Haltbarkeit geht, ist BioFresh definitiv die richtige Wahl.

…in einer Kühl-Gefrierkombination mit BioFresh und BioFresh-Plus?

Wo lagert was in einer Kühl-Gefrierkombination mit BioFresh und BioFresh-Plus?

Geräte, die zusätzlich zum BioFresh einen Fish & Seafood-Safe (BioFresh-Plus) besitzen, gehen noch einen Schritt weiter.

Mit diesem Safe haben wir etwas Besonderes für Fischliebhaber entwickelt, denn bei –2 °C verdoppelt sich die Haltbarkeit von Fisch und Meeresfrüchten nochmal im Vergleich zum BioFresh-Safe. Ein Beispiel: Frischer Lachs. Im Vergleich zur empfohlenen Lagerdauer von nur einem Tag im normalen Kühlbereich, bleibt dieser bis zu 4 Tage frisch.

Damit aber noch nicht genug: Je nach Lagermenge entscheiden Sie wie groß diese Temperaturzone sein soll. So kann der Fish & Seafood-Safe nicht nur komplett als -2 °C-Zone genutzt werden, sondern auch in Kombination (verhältnismäßig 1/3 zu 2/3 und umgekehrt) mit einer 0 °C-Zone. Und falls Sie einmal weder Fisch noch Meeresfrüchte eingekauft haben und somit keinen Platz für deren Lagerung benötigen, kann die Temperatur des Safes über das Touchdisplay des Geräts wahlweise komplett auf knapp über 0 °C eingestellt werden.

Und welche Lebensmittel gehören keineswegs in das Kühlteil?

Wo sich welche Lebensmittel am wohlsten fühlen, haben wir nun geklärt. Jetzt stellt sich lediglich noch die Frage, welche Lebensmittel auf keinen Fall in das Kühlteil dürfen?

Hierzu zählen äußerst kälteempfindliche Lebensmittel, deren ideale Lagertemperatur über 9°C liegt. Beispiele sind: Bananen, Tomaten, Gurken und Südfrüchte. Diese sollten im Keller oder in der Speisekammer gelagert werden.

Sie haben weder einen Keller noch eine Vorratskammer? Unser Tipp: Ein Kühlgerät mit Kellerfach. Mit einem regelbaren Temperaturbereich von 6 °C bis 14 °C eignet sich das Kellerfach ideal, um besonders kälteempfindliche und lichtempfindliche Lebensmittel zu lagern.

Nun kann beim nächsten Einlagern Ihres Einkaufs definitiv nichts mehr schief gehen! Und wenn Sie sich dabei noch immer nicht ganz sicher sind, dann drucken Sie unsere Infografik doch einfach aus und hängen sie als kleine Hilfe an Ihr Kühlgerät.


Kommentare

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.