Äußerst beliebt und gleichzeitig gesund. Wild, oder wie unter Jägern besser bekannt als Wildbret, hat nämlich neben seinem Geschmack auch äußerst gesunde Inhaltsstoffe. Wir zeigen Ihnen heute wie Sie Ihr Wild richtig lagern und welche speziellen Vorteile Ihnen dabei unsere Liebherr-Geräte für den professionellen Einsatz bieten.

Gesundes Wild

Neben dem einzigartigen Geschmack von Wild ist ein Verzehr des Fleisches aufgrund seines hohen Eiweißanteils gut für Ihre Gesundheit – natürlich in angepassten Mengen. Die Tiere selbst ernähren sich dabei von der natürlichen Nahrung die in Wald und Flur vorkommt und wird weder einer Mastfütterung noch einer Medikamentierung unterzogen. Darüber hinaus enthält Wildfleisch wenig Fett und Kohlenhydrate, sowie eine hohe Anzahl an Mineralstoffen wie Kalzium, Eisen und Phosphor. Hinzu kommt noch der niedrige Stressfaktor des Tieres, es wird nämlich in seiner natürlich Umgebung und ohne stressige Tiertransporte erlegt. Wie viele gesunde Inhaltsstoffe Wild im Vergleich zu anderen bekannten Fleischarten hat, sehen Sie in der folgenden Tabelle:

  • Eiweiß
    • Rind 16-19 %
    • Schwein 10-14 %
    • Hirsch 18-22 %
    • Reh 21-23 %
  • Fett
    • Rind 10-34 %
    • Schwein 35-55 %
    • Hirsch 1-5 %
    • Reh 0,7-6 %
  • kcal/100 g
    • Rind 200-350
    • Schwein 400-600
    • Hirsch 105-125
    • Reh 105-135

Richtige Lagerung für höchsten Genuss

Für die richtige Lagerung von Wildfleisch bieten Liebherr-Geräte die optimalen Bedingungen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie das Fleisch in der optimalen Qualität genießen können. Kurz nach dem Erlegen ist es wichtig, das Wild innerhalb von 3 Stunden in einen passenden Wildkühlschrank zu hängen. Aufgrund der höheren Temperatur verkürzt sich diese Zeit im Sommer auf 1-2 Stunden. Es könnte ansonsten zu einer Schädigung der Muskelzellen kommen, das Fleisch wird zäh. Damit dies verhindert wird, haben die davor vorgesehenen Liebherr-Geräte ein Ventilator-System integriert um die kühle Luft gleichmäßig zu verteilen. Dadurch erhält man eine optimale Fleischreifung und der ph-Wert sinkt.

Um die passende Temperatur für das Fleisch sicherzustellen, können die Geräte von Liebherr zwischen 1° und 15° C eingestellt werden. Die optimale Temperatur für die Lagerung und Fleischreifung liegt bei 1° bzw. 4°C. In den ersten 24 Stunden sollte man das Fleisch bei 4° C kühlen. Anschließend soll die Temperatur nochmals um 3 Grad Celsius gesenkt werden. Achten Sie dabei, dass das Fleisch nicht im eigenen Saft liegt. Ideal ist ein tiefer Teller oder Glasschüssel mit einem Abtropf-Gitter. Möchten Sie das Wildfleisch einfrieren, dann sollten Sie das Fleisch in einem Gefrierbeutel, luftdicht verschlossen und mit Datum versehen, bei -18 °C lagern. Noch besser ist es, wenn sie das Fleisch vakuumieren.  Tiefgefroren ist Wildfleisch bis zu 9 Monate haltbar.

GKv 6460

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn doch bitte auch über Facebook oder weitere aus unten stehender Liste. Sollten Sie Fragen oder Tipps haben, schreiben Sie uns. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook.


Kommentare

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.