Zubereitung
Schritt: 1/8

Das Mehl mit dem Zucker und dem Salz mischen und in die Schüssel der Küchenmaschine geben.

Schritt: 2/8

Die Butter in Stücke geschnitten dazugeben und alles zusammen mit dem Eigelb zu Krümeln vermengen.

Schritt: 3/8

Mit den Händen auf bemehlter Arbeitsfläche rasch zu einem glatten Teig verarbeiten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühl stellen.

Schritt: 4/8

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tarteform mit Butter auspinseln. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen und die Tarteform damit auskleiden. Dabei den Rand leicht überhängen lassen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Schritt: 5/8

Mit Backpapier und Hülsenfrüchten bedecken und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten blindbacken.

Schritt: 6/8

Den Boden herausnehmen, das Backpapier mit den Hülsenfrüchten entfernen und den überhängenden Rand vorsichtig abschneiden. Den Boden mit den Bröseln ausstreuen.

Schritt: 7/8

Die Aprikosen waschen, halbieren, entkernen und mit der Schnittfläche nach oben auf der Tarte verteilen.

Schritt: 8/8

Die Eier mit der Sahne, der Crème fraîche, dem Vanillemark und dem Zucker verrühren und angießen. Im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestauben. Dazu nach Belieben Schlagsahne reichen.