Gefriertruhen im außergewöhnlichen Gewand – auch das gab es mal bei Liebherr-Hausgeräte. 1984 brachte Liebherr zwei Truhen mit Bauernmalerei auf den Markt. Ein Rückblick.

Liebe FreshMAG Leserinnen und Leser,
vermutlich werden Sie sich nicht mehr daran erinnern was im Jahr 1984 alles geschah. Zugegeben, ist ja auch schon eine Weile her. Aber was Liebherr-Hausgeräte angeht, war 1984 schon ein ganz besonderes Jahr. In jenem Jahr nämlich brachte Liebherr zwei ganz besondere Truhen auf den Markt: Gefriertruhen mit Dekor in Osttiroler Bauernmalerei sowie eine handgeschnitzte Lienzer-Bauerntruhe aus Eiche mit Liebherr-Gefriertruhe.

Liebherr-Gefriertruhe GT 3083 „Tirol“

Gefriertruhe, Lienz, Bauernmalerei, Historie, LiebherrDie Seitenwände, Front und den Deckel der Gefriertruhe „Tirol“ zierten osttiroler Malereien – wie sie in der österreichischen Region bekannt sind. Blumengirlanden, Sterne und Blumenranken schmückten die Truhe und machten sie zu einem einzigartigen Hingucker. Zum Beispiel in urig eingerichteten Gaststätten oder Häusern und Wohnungen im Land- bzw. Bauernhausstil.

Liebherr-Gefriertruhe GT 3103 „Lienz“

Gefriertruhe, Lienz, Bauernmalerei, Historie, LiebherrDie Gefriertruhe „Lienz“ war die einzige und erste Gefriertruhe in einer echten handbemalten Bauerntruhe. Sie wurde am Standort von Liebherr-Hausgeräte in Lienz produziert. Die Eichentruhe wurde seinerzeit nach jahrhundertealten Vorlagen von osttiroler Künstlern handgeschnitzt und handbemalt. Käufer der Truhen erhielten zudem ein Echtheitszertifikat, das ihnen die Einzigartigkeit bestätigte.

Bauernmalerei und innovative Technik

Aber nicht nur auf der „Außenhaut“ mit der Bauernmalerei machten die Truhen einiges her –  auch unterm „Deckel“, sprich bei der Technik konnten sie durchaus überzeugen und punkten. Die Truhen waren für die Klimaklasse „N“ ausgelegt d.h. sie waren für Normalklima mit Umgebungstemperaturen von +16 °C bis +31 °C geeignet. Kindersichere Temperaturregler mit Sparschaltung und Kontrollleuchten für Betrieb, Alarm sowie Superfrost für schnelles, vitaminschonendes Einfrieren sorgten für höchsten Bedienkomfort. Die Truhen wurden damals nur in streng limitierter Auflage hergestellt, somit war jede Truhe ein echtes Unikat und Sammlerstück.

Sehen Sie weitere Bilder in unserer Galerie:

Sie sehen, Liebherr-Hausgeräte war stets innovativ unterwegs und bot immer wieder Neues und Überraschendes. Wie gefallen Ihnen die Gefriertruhen mit Bauernmalerei? Haben Sie vielleicht noch so eine Truhe daheim? Wären die auch etwas für Ihr Zuhause gewesen? Schreiben Sie uns!

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, abonnieren Sie doch unseren Newsletter oder teilen Sie ihn über die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter oder weitere aus unten stehender Liste. Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns! Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

 

// Drucken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit [*]*

Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

// Anmelden