Eis, Eiscreme, Softeis, Speiseeis, Fakten, Eis am Stiel, Eisdiele
Der Sommer ist da und somit ist auch wieder „Hochzeit“ für Eisliebhaber. Ob Eis am Stiel, Softeis oder die beliebten Eis-Kugeln – bei Schokolade-, Erdbeer- oder Stracciatella-Eis kann (fast) niemand widerstehen und es wird geschleckt, geleckt und geschlotzt. Wir haben für Sie 11 verblüffende und interessante Fakten zu Eis gesammelt, die Sie sich auf der Zunge zergehen lassen sollten.

  • Wussten Sie, dass es das erste Speiseeis vermutlich im antiken China gab? Die chinesischen Herrscher ließen große Eislager anlegen. Die römischen Kaiser ließen sich Schnee und Eis durch Schnellläufer vom Apennin hinunterbringen. Gemischt mit Früchten, Honig oder Rosenwasser wurde es gegessen, also nicht anders als wir heute.
  • 1923 wurde in den USA das erste Eis am Stiel patentiert. Der Limonadenhersteller Frank Epperson gilt als dessen Erfinder, der es eigenen Angaben zufolge völlig zufällig erfunden hatte. Im Jahr 1905 ließ er ein Glas Limonade, in dem ein Löffel steckte, versehentlich im Freien stehen. Über Nacht gefror die Limonade zu Wassereis. Sein Landsmann Harry Bust meldete am 9. Oktober 1923 die Herstellung von Vanille-Eis am Stiel mit Schokoladenüberzug als Patent an.
Eis, Eiscreme, Speiseeis, Fakten, Eis am Stiel, Eisdiele,
  • In den 1970er und 1980er Jahren boomte Softeis. Problematisch war Softeis anfangs aus hygienischer Sicht. Weil es mit rohen Eiern hergestellt wurde, litten viele Menschen nach dem Verzehr unter Infektionen. Heute enthält Softeis kein Ei mehr und die professionellen Softeismaschinen pasteurisieren den Softeismix.
Eis, Eiscreme, Softeis, Speiseeis, Fakten, Eisdiele, Waffel
  • Die Bezeichnung „Eisdiele“ hat eine ganz pragmatischen Grund: Anfangs verkauften viele der im 19. Jahrhundert eingewanderten italienischen Händler ihr Eis aus einem Wagen oder aus dem Fenster ihrer Wohnung. Damit die Kunden besser an die Verkaufsöffnung kamen, legten die Verkäufer ihnen Dielenbretter unter die Füße. Die „Eisdiele“ war geboren.
Eis, Eiscreme, Softeis, Speiseeis, Fakten, Eis am Stiel, Eisdiele, Waffel
  • Die meisten italienischen Eismacher in Deutschland stammen aus einem Tal in den Dolomiten, dem Val di Zoldo. Das ist auch der Grund, warum viele Eiscafés so oft den Namen „Dolomiti“ tragen.
Eis, Eiscreme, Softeis, Speiseeis, Fakten, Eis am Stiel, Eisdiele, Waffel, Dolomiten, Italien
  • In den USA gedenkt man Vanille-Eis mit einem eigenen Tag. Am 23. Juli ist dort „National Vanilla Ice Day“.
Vanilleeis, Eis, Eiscreme, Softeis, Speiseeis, Fakten, Eis am Stiel, Eisdiele, Waffel
  • Im Jahr 1843 erfand Nancy Johnson die Eismaschine. Sie wurde mit einer Handkurbel betrieben und vereinfachte fortan die Eisherstellung.
  • Die erste Fabrik für industriell hergestelltes Speiseeis wurde am 15. Juni 1851 in Seven Valleys, Pennsylvania, vom Milchhändler Jacob Fussell aus Baltimore gegründet.
Slider_factory_Panther
  • Die Geburtsstunde der Eiswaffel ist unbekannt. Dennoch: Das Museum of Modern Art in New York besitzt in seiner Sammlung ein Eishörnchen von Italo Marchioni aus dem Jahre 1896. Das erste bekannte Patent für ein Gerät, das Waffeln mechanisch in Hörnchenform brachte, erhielt Antonio Valvona 1902 in Manchester.
  • Die frühere britische Premierministerin Margaret Thatcher gehörte zu einem Entwicklerteam, das das Softeis erfand.
Slider_thatcher_Panther
  • Im europäischen Vergleich führen die skandinavischen Länder Finnland, Schweden und Norwegen die Eis-Tabelle an mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von mehr als zwölf Litern im Jahr. Übrigens: In Italien liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei rund 5,5 Litern.

Falls Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, schreiben Sie uns. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook.

// Drucken

  1. Ursula Oed

    Schön wäre es jetzt gewesen – nach all den interessanten Informationen über Eis – wenn ein einfaches Rezept über Speiseeis veröffentlicht worden wäre. Sozusagen für die Hausfrau am Sonntag Nachmittag!
    Lässt sich das nachholen?
    Vielen Dank für Ihre Mühe.
    Mit freundlichem sommerlichen Gruß

    Antworten
    • Info-Center

      Hallo Frau Oed,
      vielen Dank für Ihre Anregung.
      Das ist eine gute Idee, wir werden ein leckeres Rezept finden.
      Viele Grüße Ihr Liebherr Hausgeräte Info-Center

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit [*]*

Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

// Anmelden