Die benötigte Kälteleitung im Kühlgerät den jeweiligen Bedürfnissen anpassen – und das sehr effizient. Bei modernen Kühl- und Gefriergeräten wie den BluPerformance-Geräten ermöglichen dies die drehzahlgeregelten Kompressoren mit VCC-Technologie.

Vorab: die Abkürzung VCC steht für Variable Capacity Compressor. Dabei geht es im Wesentlichen darum, die Kälteleistung in einem Kühl- und Gefriergerät variabel zu erzeugen mittels verschiedener Drehzahlen.
Vereinfacht dargestellt, verhält es sich mit der VCC-Technologie oder drehzahlgesteuerten Kompressoren wie mit einem Auto. Fährt der Wagen schneller, verbraucht er auch mehr Energie, also Benzin. Fährt das Auto hingegen langsamer, wird auch dementsprechend weniger Energie auf die gleiche Entfernung verbraucht.

Auto, Energieverbrauch, VCC Technologie, Kompressor

Mit der VCC-Technologie verhält es sich im Prinzip wie mit einem Auto

Der Grund: Die Laufzeit verlängert sich und die Drehzahl wird dementsprechend reduziert. Auf den Kompressor bezogen bedeutet dies, dass eben durch die geringe Drehzahl auch geringere Druckdifferenzen im System vorliegen. Die Temperaturdifferenz zwischen Verdampfung und Verflüssigung sinkt, was wiederum eine effizientere Kälteerzeugung zur Folge hat.

Ein Beispiel: Bei Geräten mit SuperFrost-Funktion ist das der Fall. Wird diese Funktion aktiviert, um schnell eine gewisse Kälteleistung im Innenraum zu erhalten, schaltet sich der Kompressor ein und läuft bei einer hohen Drehzahl und erzeugt die entsprechende Kälte in einem relativ kurzen Zeitraum. Die Kälteerzeugung erfolgt dabei geringfügig inneffizienter als bei niedrigeren Drehzahlen über einen längeren Zeitraum hinweg.

Ein weiterer Vorteil der VCC-Technologie: Sollte es einmal zu einer Fehlfunktion der Elektronik eines Gefriergeräts kommen, dann schaltet die Inverter-Elektronik automatisch auf Notbetrieb, d.h. sie geht auf eine mittlere Drehzahl. Aber keine Angst! Die eingelagerte Ware bleibt auch weiterhin gefroren.

VCC, Kompressor, Inverter, VCC-Technologie

Der drehzahlgeregelte Kompressor mit VCC-Technologie

Übrigens: Bereits seit 1999 setzt Liebherr drehzahlgeregelte Kompressoren in Kühl- und Gefriergeräten ein und war somit schon früh in der Lage, stetig effizientere Kühlgeräte auf den Markt zu bringen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag zur VCC-Technologie gefallen hat, abonnieren Sie doch unseren Newsletter oder teilen Sie ihn über die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter oder weitere aus unten stehender Liste. Sollten Sie Fragen haben, schreiben Sie uns oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook.

// Drucken

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.