Der passende Wein kann ein Essen zum Genuss-Fest machen. Doch zur optimalen Auswahl braucht es Erfahrung und Kennerschaft – oder den Rat eines Master Sommeliers! Heute empfiehlt er den passenden Wein zu geschmorter Rehkeule mit Rotweinsauce.

Geschmorte Rehkeule schmeckt besonders in der kalten Jahreszeit

Eine in Rotwein geschmorte Rehkeule ist echtes Soulfood für die dunkle Jahreszeit. Wenn es im Herbst regnet und stürmt oder der Winter mit Frost und Schnee über die Lande zieht, schmecken solche Gerichte besonders gut. Die zarte, mürbe Konsistenz des langsam geschmorten Rehfleisches, der feinwürzige Wildgeschmack in Verbindung mit Gewürzen wie Wacholder, Nelken und schwarzem Pfeffer. Dazu eine dunkle, weinige und konzentrierte Sauce und vielleicht ein Löffel Preiselbeeren mit ihrem feinherben Aroma. Oftmals sind es nicht unbedingt die allerfeinsten Rotweine, die hierzu besonders gut schmecken, sondern eher solche, die über einen besonders herzhaften, saftigen und geradezu „herbstlichen“ Ausdruck in der Frucht verfügen. Wichtig ist hierbei, dass der Wein genügend Volumen und Dichte besitzt, um neben den intensiven Aromen des Essens nicht unterzugehen. Zudem sollte man darauf achten, dass Säure und vor allem Gerbsäure im Wein nicht zu frisch und dominant sind, sondern harmonisch eingebunden und abgerundet. Denn der mit dem für Schmorgerichte so typische „Umami“ (Protein-) Geschmack verträgt sich nicht gut mit leichter Süße.

Rehkeule mit Cranberries und Rosmarin

Zu feinwürzigem Wild passen „herbstliche“ Weine am besten

Weinempfehlungen zur Rehkeule

Zur Rehkeule passen daher zum Beispiel saftige Süditaliener wie Nero d’Avola aus Sizilien oder Primitivo aus Apulien sehr gut. Meine persönlichen Favoriten zur geschmorten Rehkeule sind aber die großen Rotweine der Südlichen Rhône. Diese werden auf Basis von Grenache-Trauben erzeugt. So wie der berühmte Châteauneuf-du-Pape aber auch noch weniger bekannte Nachbarn (und Geheimtipps!) wie Gigondas oder Vacqueyras.

Gigondas-Domaine-des-Bosquets

Mein persönlicher Favorit zur Rehkeule: 2015 Gigondas Domaine des Bosquets (ca. 18,40 Euro, erhältlich unter www.kierdorfwein.de)

Welchen Wein trinken Sie besonders gerne zu Reh? Schreiben Sie uns oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook.


Kommentare

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.