An Festtagen wird gerne im Kreise der Familie groß aufgetischt und geschlemmt. Doch wohin mit den Resten vom Festtagsessen? Eine Möglichkeit: Einfrieren! Erfahren Sie wie Sie Eintöpfe, Fleisch, Soßen und Suppen richtig einfrieren und was Sie beim Auftauen beachten sollten.

Nur frische und einwandfreie Lebensmittel mit guten Gefriereigenschaften verwenden

Ungeeignet sind beispielsweise grüne Blattsalate und Frischkostsalate, Weintrauben, rohe ganze Äpfel, rohe Renekloden und rohe Birnen.

Slider_feast_leftover_Panther

Was vom Festtagsschmaus übrig bleibt, kann durchaus nochmal eingefroren und zu einem späteren Zeitpunkt verzehrt werden.

Lebensmittel sorgfältig vorbereiten

  • Fleisch: auskühlen und abhängen lassen, zweckmäßig portionieren.
  • Gemüse: putzen, waschen, zerkleinern und blanchieren, schnell abkühlen lassen.
  • Obst: waschen, entkelchen, entkernen, entstielen,  oder schälen mit oder ohne Zuckerlösung einfrieren.

Richtige Mengen verpacken

  • Gemüse und Obst bis max. 1 kg pro Packung
  • Fleisch bis max. 3 kg pro Packung
  • Speisen bis max. 1 kg pro Packung

Lebensmittel vorschriftsmäßig verpacken

Feste Lebensmittel wie beispielsweise Fleisch, Gemüse, Brot oder Backwaren zum Auftauen und Garen im Mikrowellengerät nur in dafür geeigneten Verpackungen verwenden. Flüssige und weiche Lebensmittel wie beispielsweise Säfte, Suppen, weiches Obst in vorgestanzte oder feste, ggf. mikrowellengeeignete Behälter abfüllen.

Lagerzeit nicht überschreiten

Die maximale Lagerzeit beträgt für:

  • Fleisch, je nach Art: 3 bis 6 Monate
  • Gemüse: 6 bis 12 Monate
  • Obst: 8 bis 12 Monate
  • Fertige Speisen: bis zu 3 Monate

Beachten Sie, ob das Gefriergut unaufgetaut, an- oder aufgetaut zubereitet werden kann. Der Großteil der Lebensmittel kann unaufgetaut oder angetaut zubereitet werden. Größerer Fleischstücke, Geflügel oder große Fische müssen im Allgemeinen gut antauen oder völlig auftauen.

Festtagsessen: Eine Auswahl an Speisen und Lebensmitteln:

Aufläufe:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Aufläufe eignen sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Roh oder gegart in der Form vorgefrieren, aus der Form nehmen und in Folie verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 2-3 Monate

Braten:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Braten eignet sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Im Ganzen oder in Scheiben einfrieren, zwischen die Scheiben Folie legen
Lagerdauer im Gefrierteil: 3 Monate

Eintopfgerichte:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Eintopfgerichte eignen sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Nur knapp garen, portionsweise in feste Behälter oder kochfeste Beutel verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 3 Monate

Gans/Ente:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Gans/Ente eignen sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Ausnehmen, küchenfertig herrichten und verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 2-4 Monate

Gulaschfleisch:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Gulasch eignet sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: In Portionen bis max. 3 kg verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 3-6 Monate

Hase:

Eignet sich gut einzufrieren.
Verarbeitung: Ausnehmen, im Ganzen oder zerlegt verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 8 Monate

Kassler am Stück:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Kassler eignet sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: In Portionen von nicht mehr als 3 kg teilen und verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 2-3 Monate

Klöße:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Klöße eignen sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Fertig garen und in feste Behälter oder in Kochbeutel füllen
Lagerdauer im Gefrierteil: 3 Monate

Rinderrouladen:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Rouladen eignen sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Maximal 6-8 Stücke flach verpacken, Folie zwischenlegen
Lagerdauer im Gefrierteil: 9-12 Monate

Rotkohl:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Rotkohl eignet sich gut einzufrieren.

Lagerdauer im Gefrierteil: 8-10 Monate

Schweinefleisch:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Schweinefleisch eignet sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Mageres Fleisch kann länger gelagert werden als fettes. Stücke nicht schwerer als 3 kg verpacken
Lagerdauer im Gefrierteil: 4-7 Monate

Suppen:

Liebherr, Lagerung, Kühlschrank, Auftauen, Einfrieren, Vitamine, Gemüse, Gesundheit, Festtagsessen

Suppen eignen sich gut einzufrieren.

Verarbeitung: Möglichst fettlose Suppen in Dosen vorgefrieren, dann in Folie verpacken.
Lagerdauer im Gefrierteil: 4-6 Monate

Übrigens: Hier finden Sie das passende Liebherr-Gefriergerät.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, teilen Sie ihn doch auf Facebook, Twitter oder einem anderen sozialen Netzwerk aus der unten stehenden Liste. Und falls Sie Fragen haben, schreiben Sie uns! Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

 

// Drucken

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.