Seit einigen Jahren erlebt der Kürbis ein Comeback. Nicht ohne Grund, denn er ist sehr gesund, entgiftet und entfettet. 10 interessante Fakten über den Kürbis, die Sie kennen sollten.

1. Von August bis November ist Kürbis frisch aus heimischem Anbau verfügbar. Danach kommt der Kürbis meist als Lagerware in den Verkauf. Nutzen Sie diese Zeit um leckere Rezepte wie z.B. Kürbissuppe herzustellen.

kugel von kürbis suppe auf rustikal hölzern tisch

2. Der Kürbis stammt ursprünglich aus Südamerika. In Peru und Mexiko wurden Kürbisse schon vor mehr als 8000 Jahren gegessen. Mit der Entdeckung Amerikas kommt er schließlich von Amerika nach Europa.

3. Der Kürbis (cucurbita) ist eine Beerenfrucht – genauer eine Panzerbeere. Ein Kürbis kann bis zu mehreren 100 Kilogramm schwer werden.

4. Rund 800 verschiedene Kürbisarten gibt es. Allerdings sind nur etwa 200 davon essbar. Neben der Artenvielfalt ist auch die Farbenvielfalt gewaltig: Ob weiß, gelb, grün, schwarz, gefleckt oder gestreift. Den Kürbis gibt es in vielerlei Farbvariationen. Auch in der Form ist er sehr flexibel: Von rund, oval birnenförmig bis zu zwiebelförmig und glatt oder mit kleinen Pickeln reicht die Bandbereite.

halloween, pumpkin, harvest festival, zierkuerbis, zierkuerbisse

5. Achten Sie bereits beim Kauf darauf, dass der Kürbis noch einen Stiel besitzt. Unter Umständen sind Kürbisse ohne Stiel nicht mehr genießbar. Zudem sollte sich der Kürbis schwerer anfühlen, als er aussieht. Der Klopftest hilft: Hört er sich hohl an, so ist er reif.

6. Rund 35 Kürbisse werden benötigt, um einen Liter Kürbiskernöl herzustellen. Dieses senkt den Cholesterinspiegel und beugt Herz- und Kreislauferkrankungen vor. Kürbiskernöl enthält die Vitamine A, E und K, das Spurenelement Selen, Phytosterole und Linolsäure. Ein Kürbis besteht zu über 90 Prozent aus Wasser. Er enthält viel Betacarotin und hat ein ausgesprochen günstiges Natrium-Kalium-Verhältnis. Dieses fördert die Muskelfunktionen und sorgt für einen ausgewogenen Wasserhaushalt. Zudem enthält er Magnesium, Kalzium, Eisen, Phosphor und Kieselsäure sowie die Vitamine B, C, D und E. Mit nur 25 Kilokalorien pro 100 Gramm ist das Fleisch sehr kalorienarm.

kürbis öl und saatgut über rustikal hölzern hintergrund schließen auf

7. Zu Halloween ist der Kürbis beliebt als Dekoration: Der Kürbis wird ausgehöhlt und Kinder schnitzen gerne schaurige Grimassen in das Fruchtfleisch und stellen eine Kerze in das Innere. Wenn man ausgehöhlte Kürbisse innen mit Essig ausspült und außen mit Haarspray einsprüht, schützt dies vor Schimmel.

8. Kürbisse können an dunklen Orten mehrere Wochen lagern. Nach dem Anschneiden sind sie aber nur noch im Kühlschrank bis zu 30 Tage haltbar.

9. Für Männer im fortgeschrittenen Alter mit leichtem Prostataleiden bietet der Kürbis Erleichterung auf biologische und somit nebenwirkungsarme Art und Weise. So ist die Wirkung von grünen Kürbiskernen medizinisch nachgewiesen. Die Kerne enthalten sehr viel Zink; Zinkmangel gilt als eine der Ursachen bei Prostatabeschwerden.

getrocknet kürbis saatgut einbildungskraft

10. Jedes Jahr von September bis November findet in der kleinen Stadt Ludwigsburg eine Kürbisausstellung statt. In der Ausstellung werden faszinierende Kunstwerke aus Kürbissen zu verschiedensten Themen präsentiert.

 kürbis schnitzarbeit

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns, wenn sie ihn weiterempfehlen und über die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter und weitere aus der unten stehenden Liste teilen.

// Drucken

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.