An der Kühlschrank-Innenwand tropft Wasser oder es bildet sich sogar eine Eisschicht? Wir erklären welche Ursachen das hat und was Sie dagegen tun können.

Eines vorweg: Wasser oder eine Eisschicht an der Innenwand im Kühlschrank sind keine Seltenheit und eigentlich ein ganz normaler Vorgang im Kühlschrank. Dass sich Wasser an der Rückwand im Kühlinnenraum absetzt, ist ein ganz normaler physikalischer Prozess. Denn Wasser setzt sich (kondensiert) immer an der kältesten Stelle ab. Der Grund: Kalte Luft kann weniger Wasser aufnehmen, als warme Luft. Im Kühlschrank setzt sich das Wasser eben an die Rückwand im Innenbehälter, da dort der Verdampfer sitzt, der dafür sorgt, dass aus dem Innenraum die „Wärme“ entzogen wird.

Welche Geräte sind betroffen?

Das Phänomen der nassen Rückwand bzw. Vereisung tritt bei Kühlgeräten mit Rückwand Verdampfer auf, die keine vertikale Trennplatte besitzen. Bei Geräten mit vertikaler Trennplatte ist die Tropfenbildung durch die Trennwand verdeckt und nicht sichtbar. Aber: Auch bei diesen Geräten findet Kondensation an der Rückwand statt.

Sind Wasser und Eis ein Zeichen für einen Gerätedefekt?

Vereiste Rückwand, Nasse Rückwand, Kühlschrank Innenwand

Bildet sich Eis an der Rückwand im Kühlschrank, wirft dies Fragen auf.

Klares „nein“. Dass sich Wasser an der Rückwand niederschlägt ist, wie schon beschrieben, ganz normal. Es sollte sich aber nur um „kleinere Tropfen“ oder einen leichten „Wasserfilm“ handeln. Wenn sich aber das Wasser in der Tauwasserrinne staut, könnte es sein, dass die Ablaufrinne verstopft ist. Hier empfiehlt es sich beispielsweise den Ablauf vorsichtig zu reinigen. So kann das Kondenswasser wieder ungehindert abfließen.

Kühlschrank Innenwand: Wie lassen sich Vereisung und Kondensation vermeiden?

Ob und wie viel Wasser oder Eis sich an der Kühlschrank Innenwand niederschlägt bzw. bildet, ist abhängig von folgenden Faktoren:

  1. Hohe Umgebungstemperaturen
    Bei hohen Umgebungstemperaturen muss der Kompressor länger laufen, um eine bestimmte Temperatur im Kühlschrank herzustellen. Daher kann es vereinzelt zu Eisbildung kommen.
  2. Niedrige Temperaturregler Stellung
    Bei zu niedrig eingestellter Temperatur kann die Luft im Kühlschrank noch weniger Feuchtigkeit aufnehmen, wodurch mehr Feuchtigkeit an der kältesten Stelle (Rückwand) ausfällt. Zusätzlich muss das Kälteaggregat mehr Kälteleistung erzeugen und läuft länger. Dadurch ist die Zeit in der keine Kälte erzeugt wird im Verhältnis zur Kompressorlaufzeit kleiner und das Kondenswasser an der Geräterückseite hat weniger Zeit in die Ablaufrinne zu gelangen.
  3. Keine nassen Lebensmittel einlagern
    Wenn im normalen Kühlteil viel feuchtigkeitsspeichernde Lebensmittel (Bsp.: Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Milchprodukte) oder auch warme Speisen lagern, geben diese viel Feuchtigkeit an die Umgebung ab. Diese Feuchtigkeit wird an der Rückseite als Kondenswasser sichtbar. Daher: Keine warmen Mahlzeiten in den Kühlschrank stellen, sondern diese vorher erst gut abkühlen lassen. Obst und Gemüse sowie Fleisch und Milchprodukte sollten, falls vorhanden, im BioFresh-Safe lagern.
  4. Viele Türöffnungen
    Wird die Kühlschranktür oft geöffnet und geschlossen, kann viel Wärme und Feuchtigkeit ins Innere gelangen. Der Kompressor muss also lange „arbeiten“, um die gewünschte Temperatur im Innenraum wieder herzustellen. Läuft der Kompressor folglich sehr lange, ist eine Eisbildung an der Kühlschrank Innenwand durchaus möglich.
  5. Türdichtung ist porös oder undicht
    Im Kühlschrank fließt das Wasser ohne Probleme ab und trotzdem vereist die Rückwand bzw. es bilden sich Wasserpfützen? Die Ursache des Problems könnte eine undichte Türdichtung sein. Da warme Luft außerhalb des Kühlschranks mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als die kalte Luft im Kühlschrankinneren, kann schon durch ein kleines Loch in der Kühlschrankdichtung Feuchtigkeit in den Kühlschrank gelangen, das sich dort auf der Kühlschrank Innenwand als Kondenswasser oder Eis niederschlägt.

Fazit:

Mit seiner breiten Palette an Geräten bietet Liebherr auch Modelle an, bei denen das Phänomen der nassen und vereisten Kühlschrank Innenwand gar nicht erst vorkommt. Dies sind BioFresh-Geräte, die eine vertikale Trennplatte vor der eigentlichen Innenwand besitzen. Zusätzlich ist die eingelagerte Ware deutlich länger haltbar und trocknet weniger aus. Wenn es Sie außerdem interessiert, wie der Kältekreislauf genau funktioniert, dann sehen Sie sich dazu unser Video an.

Erfahren Sie mehr zum Kältekreislauf in unserem YouTube-Video

Sollten Sie Fragen zu diesem Beitrag haben, schreiben Sie uns. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook.


Kommentare


Einen Kommentar hinterlassen

Unsere Kommentarfunktion ist aktuell nicht verfügbar. Falls Sie Fragen oder Feedback für uns haben, schreiben Sie gerne an die folgende Email Adresse: socialmedia.home[at]liebherr.com.