Zubereitung
Schritt: 1/8

Für den Thunfisch die Schalotte, den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Chilis waschen, längs halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. 2 EL Sesamöl in einem Topf erhitzen und die Schalotte, den Ingwer, Knoblauch und die Chiliwürfel hell anschwitzen. Sojasauce, Limettensaft und Pfeffer untermischen und alles in ca. 5 Minuten sämig einköcheln, anschließend abkühlen lassen. Das Thunfischfilet waschen, trocken tupfen, in eine Form legen und mit der Marinade beträufeln. Den Fisch darin wenden und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Etwa 15 Minuten vor dem Braten den Fisch herausnehmen, trocken tupfen und in 5-6 cm breite Stücke schneiden.

Schritt: 2/8

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Spaghetti einlegen und nach Packungsangabe al dente garen.

Schritt: 3/8

Die Chilischote längs aufschlitzen und die weißen Innenwände und Kerne entfernen.

Schritt: 4/8

Das Chilifruchtfleisch in dünne Streifen schneiden.

Schritt: 5/8

Die Petersilie abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken.

Schritt: 6/8

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen, die Chilistreifen darin kurz anschwitzen, dann die Zitrone darüber ausdrücken und die gehackte Petersilie unterrühren.

Schritt: 7/8

Die Spaghetti abgießen, abtropfen lassen, in die Pfanne geben und gut durchschwenken.

Schritt: 8/8

Das restliche Sesamöl in einer zweiten Pfanne erhitzen und die Thunfischstücke darin von allen Seiten kurz, aber kräftig anbraten, so dass der Fisch innen noch roh ist. Den Fisch herausnehmen und quer in Scheiben schneiden. Den Thunfisch mit den Spaghetti in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit Petersilie garniert servieren.