Wenn die Tage wieder länger werden, die ersten Sonnenstrahlen durchdringen und der Duft von Gräsern und Blumen in der Luft liegt, dann beginnt auch sie wieder: die Bärlauch-Saison. Doch was genau ist Bärlauch und zu welchen Gerichten eignet er sich?

Der Bärlauch oder im Volksmund auch „Waldknoblauch“ genannt, gehört zur Familie der Liliengewächse und hat von März bis Juni Saison. Man findet ihn in der Natur gerne in krautreichen, schattigen und nährstoffreichen Laub- und Mischwäldern aber auch in Parkanlagen und Auwäldern.

Durch Erhitzen wandelt sich der intensive Geruch in ein mildes Knoblaucharoma. Daher eignet er sich besonders gut für die Zubereitung von Kräuterbutter. Aber auch roh ist der Bärlauch ein wahres Geschmackserlebnis: Zum Beispiel zum Würzen von Suppen, Gemüse oder von Salat.

Bärlauch Suppe

Besonders beliebt ist Bärlauch als Pesto zu Pasta. Und gedämpft ist er auch eine gute Alternative zum Spinat. Am besten schmecken die Blätter wenn Sie frisch sind, da sie gekocht oder getrocknet gerne an Geschmack verlieren.

Bärlauch Spaghetti

Doch so angenehm der Bärlauch auch duftet und aussieht, die schmackhaften Küchenkräuter haben so manchen Doppelgänger auf den man beim Verzehr lieber verzichten sollte. Das Maiglöckchen und die Herbstzeitlose sehen dem Bärlauch zum Verwechseln ähnlich, sind aber leider giftig.

Daher unser Tipp: Um wirklich auf Nummer sicher zu gehen, dass es sich bei Ihren Kräutern auch wirklich um Bärlauch handelt, kaufen Sie diesen doch beim Gemüsehändler oder bauen Sie ihn selbst an. Die Pflanzen sind im Fachhandel zu erwerben und machen sich bestimmt gut in Ihrem Garten oder auf der Fensterbank. So wird Ihr nächstes Bärlauch-Gericht ganz bestimmt ein Hit.

Lagerung von Bärlauch

Im normalen Kühlfach bleibt der Bärlauch bis zu 6 Tage lang frisch, im BioFresh-Fach von Liebherr sogar bis zu 13 Tage lang. Wenn Sie darüber hinaus dennoch nicht auf Bärlauch verzichten möchten, dann machen Sie doch leckeres Pesto daraus. Das ist schnell zubereitet und lässt sich sogar einfrieren – so können Sie, wenn es mal schnell gehen muss, in Kürze leckere Spaghetti mit Bärlauch-Pesto zubereiten und genießen.

*Sämtliche Angaben sind Richtwerte und hängen im Einzelfall von der Sorte bzw. der sachgerechten Lagerung ohne Unterbrechung der Kühlkette von der Ernte/Herstellung bis zum Liebherr-Gerät ab. Bei Lebensmitteln mit Angabe zur Mindesthaltbarkeit gilt immer das auf der Verpackung angegebene Datum.