Zubereitung
Schritt: 1/12

Für die Marinade den Knoblauch und den Ingwer schälen, fein würfeln und mit den übrigen Zutaten bereitstellen.

Schritt: 2/12

Die getrockneten Chilischoten längs in Streifen schneiden, dabei nach Belieben die Kerne entfernen.

Schritt: 3/12

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In einem Topf das Öl erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chilistreifen darin 2 - 3 Minuten hell anschwitzen.

Schritt: 4/12

Die Lorbeerblätter zufügen und die übrigen Gewürze unterrühren.

Schritt: 5/12

Alles noch 3 - 4 Minuten unter Rühren weiter anschwitzen, bis die Gewürze zu duften beginnen, dann mit dem Weißwein ablöschen. Den Essig und 125 ml Wasser angießen, den Zucker zufügen und unter Rühren auflösen. Die Marinade etwas einköcheln lassen, salzen, abschmecken und warm halten.

Schritt: 6/12

Das Fischfilet abbrausen, trocken tupfen und in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt: 7/12

In einem Topf reichlich Öl zum Frittieren erhitzen. Die Fischfiletstreifen in Mehl wenden.

Schritt: 8/12

Die Eier in einer Schüssel verquirlen und die Filetstreifen darin wenden.

Schritt: 9/12

Die Fischstücke portionsweise im heißen Öl goldbraun backen.

Schritt: 10/12

Die Fischstücke mit dem Schaumlöffel herausheben, kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.

Schritt: 11/12

Etwas Marinade angießen.

Schritt: 12/12

Die restliche Marinade zufügen, bis der Fisch fast vollständig bedeckt ist, kurz durchziehen lassen und den Fisch servieren.