So lecker und vielfältig ist Chicorée

Chicorée kann in vielerlei Varianten verzehrt werden. Er wird oft in Verbindung mit Obst oder Sahne gegessen, da diese den passenden Kontrast zu seinem herben Geschmack bilden. Ob in einem Auflauf zusammen mit Schinken und Kartoffeln oder roh in Form eines Salats kombiniert mit Nüssen und Obst, ist Chicorée stets ein echter Leckerbissen.

Kartoffelgratin in einer Auflaufform

Zubereitung
Schritt: 1/8

Waschen Sie zunächst die Kartoffeln und lassen Sie diese anschließend in  kochendem Salzwasser circa zwanzig Minuten garen.

Schritt: 2/8

Heizen Sie währenddessen den Ofen auf 200°C vor und bestreichen Sie die Auflaufform mit Butter.

Schritt: 3/8

Den Chicorée waschen und längs halbieren. Anschließend ein bis zwei Minuten blanchieren, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Dieser Schritt dient dazu, dem Chicorée etwas von seiner Bitterkeit zu nehmen.

Schritt: 4/8

Schneiden Sie nun den Schinken in schmale Streifen und braten Sie ihn in einer Pfanne mit Öl knusprig an, anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Schritt: 5/8

Die Kartoffeln von ihrer Schale entfernen und in Scheiben schneiden.

Schritt: 6/8

Die Eier mit dem Käse, der Petersilie und der Sahne verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Schritt: 7/8

Die Kartoffeln zusammen mit dem Chicorée und dem Schinken in der gebutterten Auflaufform verteilen und die Eiermasse darüber gießen.

Schritt: 8/8

Circa 20 Minuten im Ofen backen lassen und nach dem Herausnehmen sofort servieren und genießen.