In der Adventszeit zieht der Duft von frisch gebackenem Weihnachtsgebäck und Stollen durch so manche Küchen. Doch welcher Wein passt zu dem süßen Naschwerk wirklich?

Durch die Verwendung von Zucker, Nüssen, Schokolade, kandierten Früchten und traditionellen Backgewürzen ist die korrekte Auswahl eines Weins zum weihnachtlichen Naschwerk nicht so ganz einfach. Grundsätzlich gilt aber zunächst wie bei jeder Harmonie von Speise und Wein, dass Erstere nicht süßer schmecken darf als Letzterer. Und dass der Wein immer mindestens so süß sein muss wie das dazu Gegessene.

Tawny Sherry zu Lebkuchen und Nussgebäck

Wein, Essen, Genuss, Liebherr, Sommelier, Blog, Wein, WeihnachtsgebäckDas üblicherweise recht intensive Aroma des Weihnachtsgebäcks verlangt darüber hinaus nach einem eher körperreicheren Wein mit feiner Reife. So empfiehlt sich beispielsweise ein über Jahre hinweg fassgereifter Tawny Sherry als idealer Partner zu Lebkuchen sowie zu nussigem Gebäck, da dieser mit seinem gleichermaßen nussig unterlegten Aroma und seinem seidigen Feuer die Gewürz- und Nussnoten wunderbar aufnimmt. Kommt Schokolade ins Spiel – und insbesondere wenn es sich um dunkle Bitterschokolade handelt – wäre ein südfranzösischer Banyuls die beste Lösung, da hier eine ausdrucksvoll-saftige, dunkle Frucht einen schöne Gegenpart zur Schokolade bildet.

Muscat-Süßweine zu Stollen

Wein, Essen, Genuss, Liebherr, Sommelier, Blog, Wein, WeihnachtsgebäckPrägen hingegen wie beim Stollen kandierte Früchte das Geschmacksbild, dann darf auch der Wein über reife, komplexe Obstnoten verfügen. Ideal wären in diesem Fall beispielsweise Moscatel Sherrys, Muscat-Süßweine aus dem Rhonetal sowie dem Languedoc-Roussillon, oder aber auch die traditionellen Süßweine von Samos in der Ägäis. Alternativ konnten man aber auch eine deutsche Beerenauslese aus besonders fruchtige Rebsorten wie Scheurebe, Gewürztraminer oder Rieslaner ausprobieren.

Mailänder Domkuchen und Moscato Schaumwein

Wein, Essen, Genuss, Liebherr, Sommelier, Blog, Wein, WeihnachtsgebäckWer aber den Weingenuss zum Naschwerk in der Adventszeit etwas lebhafter und sogar erfrischender gestalten möchte, dem sei die Kombination eines Stücks Panettone, also dem klassischen Mailänder Domkuchens, mit einem Glas eines fruchtig-süßen Moscato Schaum- oder Perlwein aus Asti im Piemont empfohlen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Dann freuen wir uns, wenn sie ihn weiterempfehlen und über die sozialen Netzwerke Facebook, Twitter– oder weitere aus der unten stehenden Liste teilen.

// Drucken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit [*]*

Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

// Anmelden