Fisch und Seafood lagern mit BioFreshPlusKlarer Fall: Frischer Fisch ist gesund und lecker! Und auch Seafood sollte regelmäßig auf dem Speiseplan stehen – und das am besten frisch. Allerdings ist frischer Fisch nicht ganz einfach in der Lagerung, denn er verdirbt schnell. Aus diesem Grund wird auch die Lagerung im normalen Kühlteil des Kühlschrankes nur eingeschränkt empfohlen. Liebherr wäre aber nicht der Experte für das Lagern von Lebensmitteln, wenn wir nicht auch dafür eine Lösung hätten. In diesem FreshMAG-Beitrag erfahren Sie, wie Sie Fisch und Seafood perfekt lagern.

Wenn auch Sie zu den Liebhabern von frischem Fisch gehören, haben Sie sich sicher auch schon öfter gefragt, wie Sie die See- und Meerbewohner am besten lagern. Und genau diese Frage haben sich auch unsere Entwickler gestellt und sind wie immer auch mit wissenschaftlichem Anspruch an die Sache herangegangen: So hat das rennomierte Max Rubner-Institut (Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel) unterschiedliche Fischarten untersucht – und das in Bezug auf

  • Mikro-Biologie: Gesamtkeimzahl, fischspezifische Verderbskeime
  • Chemie: Fettgehalt, Proteingehalt
  • Physik: Textur, pH-Wert, Wasserbindungsvermögen

Das Ergebnis: Wenn die Lagertemperatur von knapp über 0 Grad auf -2° Celsius gesenkt wird, erhöht sich die Lagerdauer um ca. 56%. Was bedeutet das aber nun konkret für Sie als Kunden?

Die hohe Kunst mit der präzisen Steuerung der tiefen Temperaturen

Während die BioFresh-Zone eines Liebherr-Kühlschranks mit einer Temperatur von knapp über 0° Celsius perfekt für das Lagern von Obst, Gemüse, Fleisch und Milchprodukten ist, kann mit einer zusätzlichen Zone mit -2° Celsius die Lagerdauer von Fisch und Meeresfrüchten von zwei auf drei Tage verlängert werden. Für unsere Entwickler Grund genug eine solche Zone mit einer Temperatur von -2° Celsius zu entwickeln. Jetzt fragt sich ein Laie sicher, wo das Problem liegt. Nun, hier liegen die Herausforderungen darin, dass es ein Kälteaggregat gibt, das allein im Kühlteil 3 verschiedene Temperaturzonen mit konstanter Kälte zu beliefern hat. Auch muss sichergestellt sein, dass sich die Temperaturzonen nicht gegenseitig beeinflussen.  Die Kunst liegt also in der präzisen Steuerung aller Komponenten wie z.B. Kompressor, Ventilator und dem Ansteuern spezieller Luftklappen, über die die kalte Luft (um)-geleitet wird sowie der Konstruktion spezieller Isolierplatten.
Aber auch die Flexibilität die wir unseren Kunden bieten wollen ist eine Herausforderung. Denn eventuell benötigt man ja gerade nicht die komplette Kapazität von einer ganzen Schublade um seinen Fisch oder Meeresfrüchte zu lagern und hätte im Rest der Schublade gerne beispielsweise die normale BioFresh-Temperatur von knapp über 0 Grad.
Das Ergebnis der Anstrengungen unserer Entwickler nennt sich BioFresh-Plus und erfüllt sämtliche Ihrer Erwartungen an das perfekte Lagern von Lebensmitteln. Das erste Modell mit dem neuen BioFresh-Plus ist der Liebherr CBNPes 4878.

Maximale Flexibilität für alle Lagerungswünsche – mit BioFresh-Plus

Und der hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. So sind im Kühlteil zwei Schubladen (Safes) integriert. In der unteren BioFresh-Schublade herrscht immer eine Temperatur von knapp über 0° Celsius, die obere Schublade kann über das Touchdisplay der Gerätesteuerung wahlweise auf knapp über 0° für einen weiteren BioFresh-Safe oder auf -2° Celsius für einen BioFresh-Plus-Safe für Fisch und Seafood eingestellt werden. Damit man aber nicht jedes Mal übers Menü gehen muss um zu sehen, welche Konfiguration man gerade für die obere Schublade gewählt hat, zeigt der CBNPes 4878 die gerade vorherrschende Temperatur auf einen Blick in der horizontalen Trennplatte an.
Display Steuerung BioFreshPlus Damit aber nicht genug: Die obere Schublade hat ein abgetrenntes Schubfach in sich, das die Schublade aufteilt. Dieses kleine Schubfach kann von rechts nach links und umgekehrt geschoben werden. Und so herrschen im rechten Teil der Schublade (der je nach Position des kleinen Schubfachs groß oder klein ausfallen kann) -2° Celsius während im linken Teil der Schublade immer knapp über 0° Celsius gehalten werden.
Fisch und Seafood - Geteilter Safe

So können Sie also flexibel entscheiden, ob Sie den oberen Safe lieber komplett als BioFresh-Safe nutzen wollen, oder als BioFresh- und BioFresh-Plus-Safe. Und bei letzterer Einstellung können Sie je nach Fisch-Lagerungsbedarf noch festlegen, wie groß der BioFresh-Plus-Safe sein soll.

Liebherr CBNPes4878Der Lagerperfektionist – nicht nur für Fisch und Seafood

Wenn Sie also stets das perfekte Lagerergebnis möchten, ist der CBNPes 4878 das perfekte Modell für Sie, das allen Ihren Ansprüchen als Lager- und Kochprofi genügt. Denn neben BioFresh-Plus und BioFresh hat der CBNPes 4878 noch eine ganze Menge an Finessen zu bieten. Dazu zählt beispielsweise ein Eiswürfelbereiter mit Festwasseranschluss – so haben Sie immer frische Eiswürfel im Haus und müssen keinen Wassertank nachfüllen und reinigen. Auch hat der CBNPes 4878 auch ein eingebautes NoFrost-Gefrierteil, so dass Sie nicht jedes Mal in den Keller springen müssen um etwas Eingefrorenes zu verwenden. Wer nun denkt, so viel Komfort hat seinen Preis in einer hohen Stromrechnung, der irrt, denn der CBNPes 4878 begnügt sich mit noch einmal 20 Prozent weniger Energie also von der derzeit höchsten Energieeffizienzklasse A+++ verlangt wird.

Wenn Sie also viel und gerne kochen und für Sie dabei die Frische der Zutaten wichtig ist, Sie also immer alles perfekt lagern möchten, sollten Sie sich den CBNPes 4878 auf unserer Website oder demnächst bei Ihrem Liebherr-Händler näher anschauen.

 

// Drucken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit [*]*

Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

// Anmelden