Zubereitung
Schritt: 1/9

Das Mehl in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken.

Schritt: 2/9

Die Hefe hinein bröckeln. 3-4 EL lauwarmes Wasser zugießen, Zucker dazu geben und mit ein wenig Mehl verrühren. Den Vorteig abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

Schritt: 3/9

Anschließend das Ei mit der Butter und dem Salz zum Vorteig geben und alles mit ca. 200 ml lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten, der sich vom Schüsselrand löst. Nach Bedarf die Mehlmenge leicht variieren. Abgedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen.

Schritt: 4/9

Den Backofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen. Für die Füllung den Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit ca. 75 g Butter vermischen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jeweils zu einem ca. 3 mm dünnen Kreis auswellen und etwas Feta-Butter darauf verteilen. Den Teig einrollen.

Schritt: 5/9

Die Rolle leicht schräg, einmal nach rechts, einmal nach links, in Stücke schneiden.

Schritt: 6/9

Butter bei kleiner Hitze schmelzen und die Form damit ausstreichen. Übrigen Teig ausrollen, auf die gleiche Weise füllen und in Stücke schneiden.

Schritt: 7/9

Die Backform dicht an dicht mit den Teigstücken auslegen.

Schritt: 8/9

Nochmals ca. 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Schritt: 9/9

Das Eigelb mit der übrigen Butter verrühren und den Teig damit bestreichen. Im Ofen ca. 40 Minuten goldbraun backen.