In der kalten Jahreszeit kommt auch sie wieder: die Erkältungs- und Grippewelle. Doch was tun wenn Grippe & Co. wieder Hochzeit haben? Wir verraten Ihnen, welche Lebensmittel in dieser Zeit Saison haben und besonders vitaminreich sind, damit Sie gesund bleiben.

apple-rüben-saft

Liebe Vitamin-Freunde,

kennen Sie diese Situation, Sie kommen morgens ins Büro und dort schnieft und hustet es aus allen Richtungen? Höchste Zeit, mit den richtigen Lebensmitteln die Immun-Abwehr zu stärken. In der Winterzeit haben einige Lebensmittel Saison, die gut für unsere Gesundheit sind. Sie regen den Stoffwechsel an, sorgen für den notwendigen Vitaminschub oder beruhigen unsere Nerven. Wir stellen Ihnen eine Auswahl saisonaler Lebensmittel vor, die in der kalten Jahreszeit unbedingt auf Ihrer Einkaufsliste stehen sollten:

Die Schwarzwurzel ist eine sehr kalorienarme aber vitamin- und nährstoffreiche Gemüsesorte

Schwarzwurzelgemüse auf Holz

Die Schwarzwurzel gilt als sehr nährstoffreiche Gemüsesorte. Als besonders kalorienarmes aber vitamin- und mineralienreiches Gemüse gehört sie zu den Top-Fitmachern im Winter. Vor dem Verzehr sollte die Schwarzwurzel geschält und in heißem Wasser gekocht werden. Ganz klassisch wird die Schwarzwurzel häufig, wie auch der Spargel, zusammen mit einer Sauce Hollandaise und Schinken gegessen. Gekochte Schwarzwurzeln werden aber auch gerne als Salat oder als Gemüsebeilage serviert. Bei kühler Lagerung kann die Schwarzwurzel bis zu 55 Tage aufbewahrt werden. Im BioFresh-Fach von Liebherr sogar 110 Tage.

Rosenkohl ist reich an Vitaminen und passt hervorragend zu Fleisch oder Fisch

Rosenkohl in eine Schüssel geben

Auch der Rosenkohl gilt als saisonales Gemüse als besonders vitaminreich. Die Vitamine C, E und K sowie die Mineralien Mangan und Zink zählen zu seinen Inhaltsstoffen. Zur richtigen Zubereitung sollten die äußeren Blätter entfernt und die Strünke zurückgeschnitten werden. Waschen Sie die Röschen anschließend in Salzwasser. Die ideale Garzeit für Rosenkohl liegt bei 5 – 7 Minuten. Je nach Geschmack bietet sich Rosenkohl als Beilage zu Fisch oder Fleisch an aber auch in Kombination mit Rotkohl macht er sich gut. Der Rosenkohl hält sich im Kühlschrank bis zu 11 Tage und im BioFresh Fach sogar bis zu 20 Tage lang frisch.

Feldsalat: Als klassischer Wintersalat bekannt und beliebt

Frische Lämmer Salat

Der Feldsalat zählt zu den klassischen Wintersalaten. In seinen Blättern stecken jede Menge Vitamine aber auch Eisen und Fluor zählen zu seinen Inhaltsstoffen. Außerdem liefert der Feldsalat auch ätherische Öle, die sich magenschonend auswirken. Da sich zwischen den Blättern des Feldsalats gerne Erde oder Sand ansammelt, empfiehlt es sich diesen vor dem Verzehr gründlich zu waschen.
Ob alleine oder auch gemischt mit anderen Blattsalaten, der Feldsalat ist stets eine willkommene Abwechslung. Damit der Feldsalat auch nach dem Kauf seine Frische behält, sollte er kühl gelagert werden. Im BioFresh Fach von Liebherr kann er bis zu 19 Tage aufbewahrt werden.

Rote Beete: ein Wintergemüse mit Nährstoffen wie Eisen und Folsäure

Slider_Rote Bete

Obwohl die Rote Bete das ganze Jahr über angeboten wird, gilt sie dennoch als typisches Wintergemüse. Ob als Gemüse oder in Salaten, die rote Beete liefert wichtige Nährstoffe wie Eisen und Folsäure. Außerdem wird ihr natürlicher Farbstoff Betanin auch gerne mal zur Färbung anderer Lebensmittel verwendet. Kühl gelagert kann sie bis zu 6 Tage aufbewahrt werden. Im BioFresh Fach von Liebherr behält sie ihre Frische sogar bis zu 18 Tage.

Der Apfel stärkt das Immunsystem und schützt vor Herz- und Kreislauferkrankungen

Slider_Apfel

“An apple a day keeps the doctor away” so ein bekanntes Sprichwort. Und es soll Recht behalten. Aufgrund vieler verschiedener Mineralstoffe und wichtiger Vitamine soll der Verzehr von Äpfeln vor Herz- und Kreislauferkrankungen schützen und das Immunsystem stärken. Das ganze Jahr über erhältlich, gilt er besonders im Winter als eine sehr beliebte Obstsorte. Bei kühler Lagerung kann der Apfel bis zu 50 Tage lang aufbewahrt werden und in einem BioFresh Fach von Liebherr sogar bis zu 80 Tage. Ob gemischt mit anderen Obstsorten im Obstsalat oder als frischer Snack zwischendurch, der Apfel ist stets ein gesunder Begleiter, vor allem in der kalten Jahreszeit.

Generell gilt natürlich, dass nicht allein die ausgewogene Ernährung dafür sorgt, dass wir in der kalten Jahreszeit nicht krank werden. Auch regelmäßige Bewegung, ein Spaziergang an der frischen Luft, ausreichend Schlaf und regelmäßiges Händewaschen sind ebenso wichtig wie eine vitamin- und nährstoffreiche Ernährung. Und das gilt sowohl im Winter als auch im Sommer. Also am besten von allem ein bisschen, dann sind Sie stets gut gewappnet und machen es den Grippeviren zumindest nicht ganz so einfach.

Auf welche Lebensmittel greifen Sie im Winter zurück? Schicken Sie uns gerne Ihre Tipps & Tricks für eine erkältungsfreie Zeit. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag oder diskutieren Sie mit uns auf Facebook.

// Drucken

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit [*]*

Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

// Anmelden