Zubereitung
Schritt: 1/11

Die Garnelen waschen, schälen, den Darm entfernen und 4 Garnelen fein hacken.

Schritt: 2/11

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und ebenfalls hacken.

Schritt: 3/11

Den Ingwer und das Zitronengras putzen und sehr fein hacken.

Schritt: 4/11

Schalotten und Knoblauch in heißem Öl andünsten, das Garnelenfleisch zugeben und mitdünsten. Ingwer und Zitronengras ergänzen. Mit Chili, Sojasauce und Fischsauce abschmecken und beiseite ziehen.

Schritt: 5/11

Für die restlichen Garnelen 1 l Wasser mit Meersalz, Zitrone und Lorbeer aufkochen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen. Die Garnelen für 2 Minuten hineingeben und nur halb garziehen lassen. Herausnehmen, abschrecken und abtropfen lassen. Dann die Garnelen schälen, dabei aber den Schwanz an der Garnele belassen.

Schritt: 6/11

Die Teigblätter auftauen lassen. Jeweils einen Teelöffel Garnelenmasse darauf geben und mittig verstreichen.

Schritt: 7/11

Die Teigränder dünn mit Eiweiß bepinseln.

Schritt: 8/11

Eine Garnele darauf platzieren, sodass das Schwanzsegment an einer Teigecke herausschaut.

Schritt: 9/11

Den Teig von der unteren Ecke her straff über die Garnele einschlagen.

Schritt: 10/11

Die angrenzende Ecke nach innen umlegen und die letzte Ecke über die Garnele umschlagen, sodass diese umhüllt ist und nur noch der Schwanz herausschaut.

Schritt: 11/11

Reichlich Öl in einer Fritteuse auf ca. 170°C erhitzen. Die Garnelen portionsweise darin goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit einem süß-sauren Chili-Dip servieren.